Die großherzogliche Familie

I.K.H. Erbgroßherzogin Stéphanie

Geboren am

18 Februar 1984

in Renaix in Belgien

S.A.R. la Princesse Stéphanie

© Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

Biografie

Gräfin Stéphanie de Lannoy ist die Jüngste der acht Kinder des Grafen de Lannoy († 10.01.2019) und der Gräfin de Lannoy, geborene Alix della Faille de Leverghem († 26.08.2012). Sie wuchs auf dem Familienanwesen in Anvaing in der belgischen Provinz Hennegau im Kreise ihrer sieben Geschwister auf.

La Princesse Stéphanie à 1 an
© Privatsammlung / Cour grand-ducale

Am 20. Oktober 2012 heiratet Gräfin Stéphanie de Lannoy in der Kathedrale Unserer Lieben Frau von Luxemburg Seine Königliche Hoheit Erbgroßherzog Guillaume und wird somit Erbgroßherzogin von Luxemburg.

© 2012 SIP / Zineb Ruppert
2012: Das erbgroßherzogliche Paar auf dem Balkon des großherzoglichen Palastes am Tag seiner Hochzeit

Prinzessin Stéphanie und Prinz Guillaume sind Eltern eines Sohnes: Prinz Charles Jean Philippe Joseph Marie Guillaume wurde am 10. Mai 2020 in der Maternité Grande-Duchesse Charlotte in Luxemburg geboren.

Pflanzung eines Baumes zu Ehren von Prinz Charles © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2020: Pflanzung eines Baumes zu Ehren von Prinz Charles

Das Prinzenpaar und Prinz Charles bei der Taufe der Rose "Prince Charles de Luxembourg" - Roseraie du Château de Munsbach © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue
Das Prinzenpaar und Prinz Charles bei der Taufe der Rose "Prince Charles de Luxembourg" © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue
 

Ausbildung

Die Erbgroßherzogin besuchte die Grundschule Sancta Maria in Renaix in Belgien. Ihre Mittel- und Oberstufenausbildung machte sie zunächst am Collège Sainte-Odile in Nordfrankreich, anschließend am Institut de la Vierge Fidèle in Brüssel, wo sie 2002 ihr Abitur absolvierte. Mit 18 Jahren verbrachte sie ein Jahr in Moskau, wo sie an Sprachkursen sowie Kursen zu russischer Philologie und Literatur teilnahm. Sie erweiterte dort ebenfalls ihre Fähigkeiten im Violinspielen. Neben ihrer Muttersprache Französisch spricht die Prinzessin ebenfalls fließend Luxemburgisch, Deutsch und Englisch.

© Privatsammlung / Cour grand-ducale

Prinzessin Stéphanie erhielt ihr Diplom mit Auszeichnung in Germanistik an der katholischen Universität von Leuven. In ihrer Abschlussarbeit an der Humboldt-Universität zu Berlin untersuchte sie den Einfluss des deutschen auf den russischen Romantismus am Beispiel von E.T.A. Hoffmann und Puschkin. Sie verlängerte ihren Aufenthalt in Berlin um ein Praktikum bei der Agence wallonne à l'Exportation zu absolvieren und arbeitete anschließend für eine Investmentgesellschaft.

Während des Aufenthalts des großherzoglichen Paares in London 2018 und 2019 machte die Prinzessin einen kunsthistorischen Lehrgang beim Sotheby's Institute.

Offizielle Aktivitäten und Schirmherrschaften

Prinzessin Stéphanie und Prinz Guillaume nehmen ihre Aktivitäten oft gemeinsam wahr, was die außerordentliche Verbundenheit des Paares zeigt. Ob am Nationalfeiertag, bei Neujahrsaudienzen oder Staatsbesuchen, die Prinzessin erfüllt ihre repräsentativen Aufgaben stets mit viel Natürlichkeit und Spontaneität.

© SIP / Jean-Christophe Verhaegen
September 2019 - Das erbgroßherzogliche Paar während einer Wirtschaftsmission im Königreich Marokko

Während der vielen Wirtschaftsmissionen, vom Erbgroßherzog angeführt und vom Minister für Wirtschaft geleitet, sieht man Prinzessin Stéphanie oft an der Seite ihres Mannes, sei es in Afrika, Asien, Amerika oder in Europa.

Sie unterstützt ihren Ehemann bei seinen Aktivitäten und begleitet ihn zu Gedenkfeiern, Firmenjubiläen und anderen Besuchen im Rahmen seiner Schirmherrschaften.

Seit ihrer Hochzeit ist die Erbgroßherzogin Mitglied im Verwaltungsrat der Stiftung des Großherzogs und der Großherzogin.

Journée commémorative de la fin de la Seconde Guerre Mondiale - Paris
© 2015 Cour grand-ducale / David Nivière

Mai 2015: Tag zum Gedenken an das Ende des Zweiten Weltkriegs in Paris

Vor Kurzem hat Prinzessin Stéphanie ebenfalls die Schirmherrschaft über die Blëtz a.s.b.l. angenommen, eine luxemburgische Vereinigung, die Opfern eines Schlaganfalls hilft. Für die Prinzessin ist dies ein persönliches Anliegen, da ihre beiden Eltern einen Schlaganfall erlitten. Durch ihr Engagement für die Vereinigung unterstützt sie die Aktivitäten im Rahmen des Welttags des Schlaganfalls. Auf Konferenzen informiert sich die Prinzessin ebenfalls über die Bedingungen und Möglichkeiten der Behandlung, so zum Beispiel auf einer Konferenz über die ergotherapeutische Behandlung von Schlaganfällen 2018. Prinzessin Stéphanie engagiert sich ebenfalls für eine Stärkung der Wahrnehmung von Problemen von Menschen im Dritten Alter sowie der wachsenden Vereinsamung in der heutigen Gesellschaft.

Sie interessiert sich für den technologischen Fortschritt und übernahm 2014 die Schirmherrschaft über das Scienteens Lab, das vom Luxembourg Centre for Systems Biomedicine gegründet wurde. Es handelt sich hier um das erste Forschungslaboratorium für Schüler, um deren Lernfähigkeiten und Interesse an Naturwissenschaften anzuregen.

© Michel Brumat / Université du Luxembourg
Besuch des "Scienteens Lab" des Luxembourg Centre for Systems Biomedicine (LSCB)

Die Erbgroßherzogin verfolgt die Entwicklungen der biologischen Landwirtschaft mit großem Interesse. Aufmerksam verfolgt sie die Verbesserungen in der Produktion, um den ökologischen Fußabdruck zu verringern. In Begleitung von Prinz Guillaume besucht sie regelmäßig lokale, biologische Agrarbetriebe und nimmt an akademischen Sitzungen zu diesen Themen teil.

© SIP / Charles Caratini
Prinzessin Stéphanie nimmt an der Vorstellung des Projekts LeguTec teil

Ihr Engagement für die Kunst

Prinzessin Stéphanie hat eine große Leidenschaft für Kunst und Handwerk. Nach ihrer Ankunft in Luxemburg entdeckt sie das beachtliche und von der Öffentlichkeit oft verkannte handwerkliche Know-how. Sie setzt sich für die Wertschätzung und Förderung von Kunst und Handwerk ein. Die Prinzessin tauscht sich oft und gerne mit Künstlern aus. Zu ihren Engagements zählt ebenfalls die Förderung der Luxemburger Kunstszene auf nationalem und internationalem Niveau.

© Cour grand-ducale / Claude Piscitelli
2017: Besuch des Cercle Artistique de Luxembourg

Sie interessiert sich für alle Richtungen der Kunst, ob klassisch oder zeitgenössisch, ob Malereidekorative oder handwerkliche Kunst, sowie Fotografie. Diesbezüglich gewährt sie 2013 der Vereinigung "Les Amis des Musées d'art et d'histoire du Luxembourg" ihre Schirmherrschaft und nimmt regelmäßig an den "Midis de l'Art" der Vereinigung teil.

2016 übernimmt sie den Vorsitz des Verwaltungsrates der Fondation Musée d'Art Moderne Grand-Duc Jean (MUDAM). Nach Ablauf ihres Mandats nimmt sie 2021 die Funktion der Ehrenpräsidentin an, um auch in Zukunft eng mit dem MUDAM verbunden zu bleiben.

© Mudam / Marion Dessard
I.K.H. die Erbgroßherzogin hält eine Ansprache während der Einweihung der Ausstellungen Su-Mei Tse - Nested et Flatland / Abstractions narratives #2

Besorgt um den Verlust des Wissens und des mangelnden Interesses am Handwerk in Europa und Luxemburg, organisiert das erbgroßherzogliche Paar 2016 eine Ausstellung, welche dem Luxemburger Handwerk einen neuen Stellenwert verleihen soll. Aufgrund des großen Erfolgs entscheiden sie sich dafür, ihr Engagement für die Kunstschaffenden und die Kunsthandwerker weiter zu festigen, indem sie im folgenden Jahr die Vereinigung "De Mains de Maîtres Luxembourg" (Aus Meisterhand) gründen. Die Vereinigung hat sich zum Ziel gesetzt, Kunsthandwerker zu unterstützen und organisiert neben einer Biennale auch Ausstellungen im Ausland, vergibt Stipendien, veranstaltet Pop-up-Stores usw., um damit bereits aktive Künstler zu unterstützen sowie das Interesse für das Kunsthandwerk bei jungen Menschen zu wecken.

Exposition De Mains de Maitres
© Cour grand-ducale / Charles Caratini

Das erbgroßherzogliche Paar bei einer Ausstellung der "De Mains de Maîtres Luxembourg" zu Ehren der Kunsthandwerker

Da es der Prinzessin am Herzen liegt, die Kunst ins Rampenlicht zu rücken, hat sie auch die Schirmherrschaft über die Vereinigung Lëtz'Arles übernommen. Die Vereinigung unterstützt Luxemburger Fotografen bei den jährlichen Fotografie-Treffen in Arles und fördert ihre Arbeiten.

Interessen und Hobbys

Die Erbgroßherzogin zeigt seit jeher reges Interesse an klassischer Musik. Seit ihrer frühen Kindheit, und von ihren Eltern gefördert, nimmt sie Musikunterricht und lernt zuerst Klavierspielen, dann Geige. Seit ihrer Jugend hat sie ebenfalls eine Leidenschaft fürs Lesen. Sie lernt verschiedene Fremdsprachen, was es ihr erlaubt, klassische Autoren in Originalsprache zu entdecken.

Seit der Geburt von Prinz Charles genießt Prinzessin Stéphanie ihre neue Rolle als Mutter. Sie schätzt vor allem das Zusammensein und die Verbundenheit mit ihrer kleinen Familie. Die Prinzessin nimmt sich ihre Mutterrolle sehr zu Herzen und bemüht sich, zusammen mit Prinz Guillaume, dass ihr Sohn eine Erziehung genießt, die auf familiären Werten und Respekt fußt.

La Princesse Stéphanie et le petit Prince Charles
© Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2020: Prinzessin Stéphanie und der kleine Prinz Charles auf Schloss Berg

Fotos der Erbgroßherzogin

Taufe der Kronprinzessin im Jahr 1984 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

1984: Taufe der Kronprinzessin

Porträt der Kronprinzessin im Jahr 1984 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

1984: Porträt der Kronprinzessin

Die Kronprinzessin im Jahr 1985 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

Die Kronprinzessin im Jahr 1985

Erster Geburtstag der Kronprinzessin im Jahr 1985 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

Erster Geburtstag der Kronprinzessin im Jahr 1985

Die Kronprinzessin im Sommer 1991 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

Die Kronprinzessin im Sommer 1991

Urlaub 1992 © Privatsammlung / Cour grand-ducale

Die Kronprinzessin im Urlaub im Jahr 1992

Porträt der Kronprinzessin © Privatsammlung / Cour grand-ducale

2008: Porträt der Kronprinzessin

Foto der Familie de Lannoy © Privatsammlung / Cour grand-ducale

Foto der Familie de Lannoy

Das Prinzenpaar bei seiner Verlobung © Cour grand-ducale / André Weisgerber; Christian Aschman

2011: Das Prinzenpaar bei seiner Verlobungsfeier

Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit © SIP / Nicolas Bouvy

2012: Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit

Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit © SIP / Charles Caratini

2012: Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit

Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit © SIP / Nicolas Bouvy

2012: Das Prinzenpaar bei seiner standesamtlichen Hochzeit

Prinzenhochzeit 2012 © Maison du Grand-Duc / Guy Wolff

2012: Königliche Hochzeit in der Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg

Königliche Hochzeit in der Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg © SIP / Nicolas Bouvy

2012: Königliche Hochzeit in der Kathedrale Notre-Dame de Luxembourg

Porträt von Prinzessin Stéphanie © Cour grand-ducale / Christian Aschman

Porträt von Prinzessin Stéphanie

Das großherzogliche Paar und das Prinzenpaar nach der kirchlichen Trauung © SIP / Zineb Ruppert

2012: Das großherzogliche Paar und das Prinzenpaar nach der kirchlichen Trauung

Die Prinzenhochzeit in Luxemburg © SIP / Zineb Ruppert

Oktober 2012: Die Prinzenhochzeit in Luxemburg

 

Porträt von Prinzessin Stéphanie © Cour grand-ducale / Christian Aschman

Porträt von Prinzessin Stéphanie

Das Prinzenpaar bei einem Besuch im Zentrum der Autismus-Stiftung © André Weisgerber

Das Prinzenpaar bei einem Besuch im Zentrum der Autismus-Stiftung

2014: Das Prinzenpaar und Prinz Félix am Nationalfeiertag © SIP / Charles Caratini

2014: Das Prinzenpaar und Prinz Félix am Nationalfeiertag

Das Prinzenpaar bei einem von der EME-Stiftung organisierten Konzert © Alfonso Salgueiro Lora

Das Prinzenpaar bei einem von der EME-Stiftung organisierten Konzert

Porträt des Prinzenpaares © Cour grand-ducale / Sylvie Lancrenon
Das Prinzenpaar und Prinzessin Alexandra © Cour grand-ducale / David Nivière

2015: Das Prinzenpaar und Prinzessin Alexandra auf dem Balkon des großherzoglichen Palastes

Die Kronprinzessin bei einer Ausstellung © Cour grand-ducale
Besuch im Mudam © Maison du Grand-Duc / Marion Dessard

Die Kronprinzessin bei einem Besuch in Mudam

Die Kronprinzessin bei einem Besuch einer Ausstellung © Charles Caratini

Die Kronprinzessin bei einem Besuch einer Ausstellung

Das Prinzenpaar auf Schloss Berg © Maison du Grand-Duc / Marion Dessard

Oktober 2019: Das Prinzenpaar auf Schloss Berg

Die Kronprinzessin bei einem Besuch des Cercle Artistique de Luxembourg © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

Die Kronprinzessin bei einem Besuch des Cercle Artistique de Luxembourg

Angelobung des neuen luxemburgischen Oberpfadfinders © Maison du Grand-Duc / Marion Dessard

Das Prinzenpaar bei der Angelobung des neuen luxemburgischen Oberpfadfinders

Porträt von Prinzessin Stéphanie © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue
Porträt von Prinzessin Stéphanie und Prinz Charles © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2021: Porträt von Prinzessin Stéphanie und Prinz Charles

Porträt von Prinzessin Stéphanie und Prinz Charles © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2021: Porträt von Prinzessin Stéphanie und Prinz Charles

"Bretzelsonnden" auf Schloss Fischbach © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2021: "Bretzelsonnden" auf Schloss Fischbach

"Bretzelsonnden" auf Schloss Fischbach © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue

2021: "Bretzelsonnden" auf Schloss Fischbach

Weihnachten auf Schloss Fischbach © Maison du Grand-Duc / Sophie Margue
 

Biografien der großherzoglichen Familie

Die Aktivitäten der Prinzessin Stéphanie